Abnehm-Geheimtipp aus dem Orient

Bei unserer Recherchen im Internet sind wir auf einen weiteren Geheimtip gestoßen. Diesen möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.

Kreuzkümmel:
Ein Teelöffel Kreuzkümmel am Tag lässt dreimal mehr Fett schmelzen, wenn Sie abnehmen wollen, und senkt zudem den Cholesterinspiegel. Der Kreuzkümmel, den man auch Cumin nennt, stammt aus dem Mittelmeerraum. Schon vor 4.000 Jahren scheinen Menschen im Mittleren Osten das Gewürz benutzt zu haben, um Speisen zu würzen und die heilende Wirkung zu nutzen: Es hat antibakterielle Eigenschaften, wirkt gegen Pilze und vieles mehr. Heute kennt man es auch aus den Küchen Nordafrikas, Griechenlands und der Türkei; es steckt in Gewürzmischungen wie in Curry und Garam Masala und in vielen Grillspeisenund Falafeln. Kreuzkümmel ist berühmt dafür, Speisen leichter verdaulich zu machen und wird deshalb auch gern in fetten Speisen eingesetzt.

Anti-Fett-Turbo mit Kreuzkümmel
An der iranischen Shahid Sadoughi University of Medical Sciences hat man sich die Wirkweise des Kreuzkümmels genauer angesehen. Dafür ernährten sich zwei Gruppen von Frauen drei Monate lang exakt identisch, allerdings nahmen Teilnehmerinnen der ersten Gruppe täglich drei Gramm Kreuzkümmel (also etwa einen Teelöffel) zu sich. Während die Frauen in Gruppe zwei durchschnittlich 4,91 Prozent abnahmen, konnte die Kümmelgruppe eine dreimal höhere Abnahmequote vorweisen – 14,64 Prozent. Aber das war noch nicht alles: Der Kreuzkümmel senkte offenbar auch die Werte beim ‚bösen‘ LDL-Cholesterin und schädlichen Blutfetten. Her mit dem Löffel! Die Wissenschaftler sind überzeugt, dass die im Kreuzkümmel enthaltenen Phytosterine für diese Effekte verantwortlich sind. Sie verhindern die Aufnahme des Cholesterins im Körper. Die Forschungen sind noch nicht abgeschlossen, aber man nimmt an, dass Kreuzkümmel ähnlich wie einige scharfe Gewürze, die metabolische Rate erhöht.Weiter interessante Dinge aus der Welt der Gesundheit und des Trainings finden Sie regelmäßig in unserem Blog.