Fettabbau – so funktioniert es wirklich

Wöchentlich bekommen wir Anfragen von Hilfesuchenden, die mit Ihrem Körper unzufrieden sind. Meistens geht es neben Rückenschmerzen, mangelnder Zeit um das Thema Ästhetik. Hier und da kneift die Hose oder das schöne Kleid vom letzten Jahr passt auch nicht mehr.
Dabei kann abnehmen so einfach sein…
Heute möchten wir Ihnen drei Tipps geben, mit denen Sie effektiv und dauerhaft schlanker werden.

1. Weniger Essen
Mit weniger essen ist nichts anderes gemein, als weniger Kalorien aufnehmen, als Ihr Körper verbrennt. Nur durch diese Maßnahme lernt Ihr Körper bzw. ist er gezwungen, die frei verfügbaren Fettpolster anzugreifen und zu verwerten. Wenn sie dagegen zu viel essen, als mehr Kalorien aufnehmen, als Sie verbrauchen, werden Sie zwangsläufig Körperfett anbauen. Der Körper ist im „Schlaraffenland“ und lagert die überschüssigen Kalorien als Energieresevern im Körper für „Notzeiten“ ein. Dieses Verhalten kennt er noch von unseren Vorfahren, die nicht jeden Tag Essen zur verfügung hatten und somit Reserven brauchten. So aß man sich an den Beutereichen Tagen bis aufs Maximum satt, um an den Hungertagen dann von diesen Reserven profitieren zu können.
Heutzutage leiden braucht jedoch niemand in unserer westlichen Zivilisationsgesellschaft Hunger leiden, so dass wir an jeder ecke etwas zu Essen bekommen, ohne dafür uns groß bewegen zu müssen. Aus diesem Grund kommt schnell ein Kalorienüberschuss zustande: zu viel Essen, zu wenig Bewegung!

2. Hochwertige Lebensmittel
Hochwertig essen bedeutet, dass Sie Ihrem Körper gesunde Proteine, Kohlenhydrate und Fette zuführst. Ausreichend Vitamine, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe – kurz: Lebensmittel.
Essen Sie Lebensmittel und keine Totenmittel. Es ist ein Unterschied, ob Ihre 1.700 Kalorien aus fettiger Pizza oder einem intelligent zusammengestelltem Essen aus gesunden Lebensmitteln besteht. Mit Junkfood fehlen Ihnen wichtige Nährstoffe und dadurch wird Ihr Körper Hungersignale senden, die ein gut ernährter Organismus nicht signalisiert. Regelmäßige Hungerattacken und Nudelkoma sind die klassischen Anzeichen einer unausgewogenen und schlechten Ernährungsgewohnheit.
Denken Sie beim essen an folgenden Satz, bevor Sie die Gabel in den Mund führen: „Will ich aus dem bestehen, aus dem das Essen auf der Gabel besteht?“ Denn der Mensch ist, was er ist.

3. Intensives Training
Muskeln sind die besten und wahren Verbrennungsmaschinen für den Fettabbau. Je mehr Muskelmasse Sie haben, desto mehr Kalorien und damit auch Fette werden verbrannt. Muskulatur ist neben der Gesundheit (was meist sehr eng miteinander einhergeht) das höchste und kostbarste Gut des menschlichen Körpers. Bei der Wahl des Trainings sollten Sie immer fachlichen Rat einholen, denn intensiv trainieren ist sicherlich extrem effektiv, kann aber schnell in ein Übertraining kippen und dann schaden Sie sich mehr, als Sie gewinnen. Die Grundbasis jeden Lebens ist die Bewegung. Nur durch Bewegung kann Leben existieren – so ist es überall in der Natur.

Zusammenfassung:
Essen Sie angepasst viel. Wählen Sie Ihr Essen bedacht und artgerecht aus und bewegen Sie sich so viel wie nur möglich im Alltag und setzen Sie dann noch ein intelligent angepasstes Training on Top.
Sie werden es spüren – Erfolg ist planbar und der Traum vom straffen Körper wird Realität.